Gratis bloggen bei
myblog.de

Links.

Tears stream down your face. When you lose something you cannot replace.. Nina Brian. Daddy. Jerome. Marc. Thommy. Giuliano.
Home. About Me. Madame. lastfm.


Manchmal ist das Leben wie ein schlechter Witz, nur nichtmal annähernd witzig. Du denkst du hast gerade wieder Aufschwung und dann reißt dir irgendjemand den Boden unter den Füßen weg. Mit welchem Recht tun Menschen das? Nur weil ihr Leben nicht von außen manipuliert wird? Nur weil sie keine anderen Sorgen haben? Nur weil sie nicht verstehen, was Leute wie wir durchmachen müssen, Tag für Tag? Sie spucken in unsere Suppe, als wäre es nichts besonderes. Du versuchst die ganze Zeit alles zu verdrängen, damit es dich nicht zu Boden wirft. Doch dann überlegst du dir, wann der Knall kommt und alles zusammen bricht und du hast furchtbare Angst. Angst zu versagen, Angst zusammenzubrechen. Jeder denkt du bist glücklich doch in dir drin tobt der Sturm in jeder Sekunde. Du lächelst um andere nicht zu beängstigen, du tanzt um gute laune zu verbreiten, du hilfst bei jedem Problem, obwohl du mit deinen eigenen nichtmal klar kommst und das alles nur weil du nicht anders kannst, weil du so bist wie du bist. Du bist nirgendwo zuhause, überall nur zu Gast. Immer in Kampfhaltung aus angst verletzlich zu sein. Man stellt sich die Frage "So beschissen kann ein einziges Leben doch nicht sein", aber es geht immer schlimmer, immer noch ein weiterer Tropfen auf die heiße platte. Da rennen tausend Deppen an einem vorbei und lachen und freuen sich und denen geht's gut. Wie machen die das? Immer wenn man wieder aufsteht, tritt einem jemand ans Bein, als wollte jemand nicht dass wir laufen. Du lächelst die Welt an und innerlich ist leere. Unter tausend Menschen und doch allein. Du fragst dich 'interessiert das jemand? weiß eigentlich irgendjemand wer ich bin?' Es weiß doch eigentlich niemand und die die es wissen, die gehen. Manchmal denkst du, du hast jemand gefunden dem du vertrauen kannst, doch im nächsten Moment lässt er dich ohne Worte allein, ohne eine Erklärung. Momente des Glücks, gefolgt von purer Zerstörung. Da ist dieser eine Mensch, bei dem du alles vergisst bei dem Sorgen vergessen sind nur weil man einander hat und dann, nimmt man ihn dir einfach. Du wirst nichtmal gefragt. Nur weil Menschen töten wollen und zerstören. Sie nehmen dir dein Herz und deine Seele, ohne zu fragen und du kannst nur zusehen. Du kannst ihn nie vergessen, weil du das Gefühl hast, das er oder sie deine bessere hälfte war, das diese Person dich vervollständigt hatte. Du würdest gerne seine Hand halten, ihn gerne in arm nehmen oder noch einmal seine stimme hören. Doch es geht nicht und alles fühlt sich so irreal an. Eigentlich willst du nur schreien und sinnlos auf jeden einschlagen und du wünschst dir mit jeder Faser deines Körpers, dass das alles ein Witz ist, ein böser Traum. So kann das leben doch nicht wirklich sein. Wo wäre da der Sinn? Wo bleibt die versprochene Gerechtigkeit? Es kommt dir vor, als ob die ganze Menschheit auf lügen basiert. Manche Leute sagen dir‚ du sollst ihn los lassen, doch das werde ich niemals tun. Ich will es so. Egal wie weh es tut. Wie soll man los lassen? Es ist viel zu viel verlangt von jemandem ab zu lassen und nicht doch zu hoffen dass man irgendwann aufwacht, denn es war jener für den man sofort ohne zu zögern gestorben wäre. Man weiß nur dass es irgendwie immer weiter geht, ob man will oder nicht da fragt einen keiner nach. Angenehm kann man es sich mit Leuten machen die einen verstehen und nicht auf irgendwelche Oberflächlichkeiten reduzieren. Leute die ohne zu zögern für dich da sind und dir zuhören, egal wie schlecht es ihnen geht. Jeden Moment des Glücks einfangen, egal wie winzig er ist. Jeden Sonnenstrahl in sich aufsaugen, als wäre es der letzte. Den Überlebenskampf bis aufs letzte führen und selbst mit dem letzten Atemzug jemand anderem beim aufstehen helfen, denn das leben ist wundervoll. Man musst es nur sehen und fühlen wollen. Nimm den Kopf hoch, sonst übersiehst du die schönen Dinge. Nimm das Glück mit, fang es ein.. Genieße das Leben, denn es ist das wertvollste auf der Welt.